Kurse


Events


Lektüre


Näheres über uns


Übernachtung


Fachgeschäft


Weiteres

Startseite

Hier geht es zu unserem Artistic Webstore!

 

Startseite

 Kleine Gewässerkunde

In der  Limnologie (Lehre vom Leben der Binnengewässer) wird zwischen stehenden (Stillgewässer) und fließenden Gewässern unterschieden.

Unsere Kurse auf stehenden Gewässern:

      • EC: Einführung in das Canadierfahren
      • FW1: Grundlagenkurs
      • FW2: Aufbaukurs

Unsere Kurse auf fließenden Gewässern:



Fließende Gewässer werden in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt:

ZW I = Zahmwasser I (Moving Water Class A)
Langsam fließende Flüsse mit einer Strömungsgeschwindigkeit bis  max. 4 km/h. Paddeln gegen die Strömung ist einfach möglich.

ZW II = Zahmwasser II (Moving Water Class B)
Zügig fließende Flüsse mit einer Strömungsgeschwindigkeit von 4 bis 7  km/h (langsamer bis zügiger Fußgänger).
Gut geeignet, um mit der Strömung vertraut zu werden, zum Einüben von Flussmanövern.

ZW III = Zahmwasser III (Moving Water Class C)
Schnell fließende Flüsse mit einer Strömungsgeschwindigkeit von mehr  als 7 km/h. Hindernisse wie z. B. Brückenpfeiler erfordern eine gefestigte Paddeltechnik. Kontrollierte Flussmanöver stellen bereits eine gewisse Herausforderung dar!
Der Übergang zu WW I ist fließend.

WW I = Wildwasser I (White Water Class I)
>
Regelmäßiger Stromzug
> Regelmäßige Wellen
> Kleine und kürzere Schwälle
> Einfache und offene Flusskurven
> Leicht umfahrbare Hindernisse
> Leicht erkennbare Fahrrouten

WW II = Wildwasser II (White Water Class II)
>
Unregelmäßiger Stromzug
> Unregelmäßige Wellen
> Mittlere und längere Schwälle
> Kleine Walzen, Wirbel und Pilze
> Einfache Hindernisse im Stromzug
> Kleine Stufen
> Insgesamt offene Durchfahrt bei leichter Erkennbarkeit der Fahrroute

WW III = Wildwasser III (White Water Class III)
>
Hohe, unregelmäßige Wellen
> Größere und längere Schwälle
> Walzen, Wirbel, Pilze
> Ausgeprägte Prallwasser an Hindernissen
> Stufen
> Leichte und kurze Verblockung
> Strömung zieht unter Büsche und Äste
> Fahrroute nicht immer leicht erkennbar

WW IV = Wildwasser IV (White Water Class IV)
>
Lange Schwälle mit hohen, unregelmäßigen Wellen und Walzen
> Verblockung mit unübersichtlichen Durchfahrten
> Fahrroute nicht ohne weiteres erkennbar
> Erkundung ist erforderlich

WW V = Wildwasser V (White Water Class V)
>
Extremes Gefälle bei großer Wasserwucht
> Extreme und anhaltende Schwälle
> Hohe Stufen
> Enge Verblockung mit engen, unübersichtlichen Durchfahrten und schwierigen Ein- und Ausfahrten
> Erkundung vor der Befahrung unerlässlich

WW VI = Wildwasser VI (White Water Class VI)
Befahrung im allgemeinen unmöglich. Bei  gewissen  Wasserständen eventuell fahrbar. Es handelt sich immer um gefährliche Situationen mit hohem Unfallrisiko.

 

Home   Kajakkurse   SUP Kurse   Flusstage   Flusstage Italien   Lehrbücher   Buchbestellung   Anmeldung   ATB   Gewässerkunde   OC-Anmeldung   EH-Anmeldung   SUP-Anmeldung   KAJ-Anmeldung   Kanuguide   Erste-Hilfe Kurse +   Index   Unterkünfte   Canadierkurse   Kurswahlhilfe   Kalenderüberblick   FAQ   Kanulehrer   ACA   DiKA   Kontakt   Über uns   Unsere Teilnehmer   Geschenkgutschein   Unterkunft   Shop   Boote   Paddel   Default 

..